Skip to main content
Teeplantage mit Bergen

Was ist Sencha Tee?

Sencha Tee ist ein frisch schmeckender und gesunder Grüntee aus Japan. Über drei Viertel des in Japan angebauten und dort getrunkenen Grüntees kann dieser Sorte zugeordnet werden. Die größten Anbauflächen befinden sich in der Präfektur Shizuoka in Mitteljapan und auf der südlichen Insel Kyushu. Beim Anbau erhält der Tee volles Sonnenlicht, was ihn von anderen Grüntee-Sorten mit schattigen Bepflanzungen unterscheidet. Die Erntezeit ist von April bis August.

Sencha Tee

Wie wird Sencha Tee zubereitet?

Die ideale Zubereitungstemperatur dieses edlen Grüntees liegt etwas unter dem Siedepunkt, bei 60 °C bis 80 °C. Lassen Sie das siedende Wasser also zuerst einige Minuten abkühlen, wenn der Wasserkessel pfeift oder der Wasserkocher abstellt. Ein Aufguss mit kochendem Wasser ergibt einen zu bitteren Geschmack. Pro Tasse oder je 250 ml Tee füllen Sie für sich und ihre Gäste ungefähr 8 Gramm Teekräuter in die Kanne. Lassen Sie danach den Tee ein bis zwei Minuten lang ziehen. Bei guter Qualität des Tees sind durchaus drei Aufgüsse möglich. Experimentieren Sie nach Ihren eigenen Vorlieben mit der Teemenge und Ziehzeit.

Hohe Teeplantage

Wie wird Sencha Tee hergestellt?

Dieser japanische Grüntee besitzt smaragdfarbene, nadelförmige Blätter. Diese werden gepflückt und in heißer Luft vorgetrocknet. Dann werden sie einer kurzen Dampfbehandlung ausgesetzt, damit die automatisch einsetzende Fermentierung gestoppt wird. Es findet also nicht wie bei anderen Grüntees eine sofortige Umwandlung der organischen Stoffe statt. Bei den etwas günstigeren chinesischen Sencha-Sorten findet statt der Dampfbehandlung eine Röstung bei sehr hohen Temperaturen statt. Der fertige Tee vorallem aus Japan besitzt ein sehr markantes Aroma. Je früher im Jahr die Ernte stattfindet, desto süßlicher ist der Geschmack des fertigen Tees.

Matcha Tee Pulver

Was ist Sencha Tee Pulver?

Für den Tee in Pulverform wird eine sehr gute Qualität der Pflanze benötigt. Die Pflanzenteile werden fein zermahlen, die Herstellung ist also etwas aufwendiger als sonst. Möglicherweise ist der Tee in Pulvertee bekömmlicher und gesünder, aber Forscher konnten diese Frage noch nicht mit Sicherheit abschließend beantworten. Jedenfalls ist die Pulverform für die Küche ganz nützlich. Es gibt einige prickelnde und außergewöhnliche Rezepte mit Grünteepulver, z. B. für Smoothies.

Blutzellen Organismus

Hilft Sencha Tee bei Blutdruckproblemen?

Studien belegen, dass dieser japanische Tee nebst vielen generellen positiven Wirkungen auch einen günstigen Einfluss bei Bluthochdruck ausübt. Während viele Medikamente bei Leuten mit kardiovaskulären Problemen nicht anschlagen oder nur vorübergehende Wirkungen zeigen, kann dieser Tee nachhaltig helfen. Er vermindert Ablagerungen in den Blutbahnen und macht sie elastischer, regt den Stoffwechsel an und soll auch die Produktion des gefäßverengenden Angiotensin vermindern.

Schwangere Frau

Kann ich Sencha Tee in der Schwangerschaft trinken?

Schränken Sie diesen Tee während der Schwangerschaft etwas ein. Er wirkt zwar anregend, unterstützt aber nicht die benötigte erhöhte Leistungsfähigkeit Ihrer Gefäße und die maximal mögliche Sauerstoffversorgung der Plazenta. Das Kind könnte auf den erquickenden Tee mit beschleunigtem Herzschlag und zusätzlicher Aktivität reagieren.

Weitere interessante Artikel